YOUKI Winners 2017

KATEGORIE 10-14 Jahre | 700 Euro

> JORUM <

Primary School, Grigor Vitez
Dokumentation, 5min, Kroatien 2016

Jorum zeigt Einblicke in den Schulalltag des gleichnamigen ugandischen Flüchtlingskindes, das ein Jahr vor Entstehung des Films nach Kroatien emigrierte. Immer wieder vergleicht Jorum seine Schulzeit in Uganda mit der in Kroatien und gibt teils überraschende Erkenntnisse zum Besten.

JURYBEGRÜNDUNG

Jorum ist aus Uganda nach Kroatien migriert und besucht dort die letzte Klasse der Volksschule. Seine Klassenkameraden beschließen ihren neuen Mitschüler zum »Star« eines kurzen, leichtfüssig erzählten Dokumentarfilms zu machen, in dem rasch klar wird, dass der eigentlich zu Porträtierende es sich nicht nehmen lässt, ein Wörtchen dabei mitzureden, auf welche Weise das zu geschehen hat. Dies verleiht dem Film einen ganz besonderen Twist. So erfahren wir die Gedanken der Kinder über Gemeinschaft und eine Gesellschaft in der Migration normal ist, lernen über verschiedene Schulsysteme und wie diese voneinander profitieren können. Und auf einer zweiten Ebene lernen wir Jorum als einen starken Charakter mit einem ansteckenden Sinn für Humor kennen. Vielen Dank dem Filmteam dafür!

LOBENDE ERWÄHNUNG:

> SPUREN IM MEHL <

Fiction, Germany, 2016, 05:23

JURYBEGRÜNDUNG:

Ein Werwolf geht um, zu allem Überfluss ist er unsichtbar. Eine wissenschaftliche Gemeinschaft, detailvoll porträtiert und liebevoll persifliert, macht sich auf die Jagd nach dem Monster. Die schauspielerische Leistung des jungen Ensembles ist erstaunlich, die technische Umsetzung sprüht vor Erfindergeist. Vor allem fasziniert die ansteckende Begeisterung, mit der hier inszeniert wurde. Eine lobende Erwähnung geht an das Team von Spuren im Mehl.

JORUM

KATEGORIE 15-20 Jahre | 1100 Euro

> SENSATIONS <

Katharina Maunz
Experimantal, 4 min, AUT 2017

„Chaos, my most dreaded company“, verlautbart die Stimme aus dem Off. Und doch ist dieses Chaos unersetzlich in sensations von Katharina Maunz, wo diesem ein ganzes, wunderbar fließendes Gedicht gewidmet wird. Man möchte an eine bombastische Bilderschlacht denken, aber die Szenen sind ruhig, beinahe schon bedächtig, und mit Feinsinn geschnitten.

JURYBEGRÜNDUNG:

Der Preis in der Kategorie FilmemacherInnen zwischen 15 und 20 geht an "sensations" von Katharina Maunz. Die Jury war beeindruckt von der Intensität des Zusammenwirkens von Lyrik, bildlicher Gestaltung und Schauspiel. In nur 3 Minuten 42 Sekunden entfalten und überlagern sich die Stadien wechselseitiger Anziehung in einem ganz eigenem, von der messbaren Realität entrückten Kosmos. Im Schauspiel von Selina Sophie Rudlof und Precious Chibonam kommt eine Intimität und Zärtlichkeit zum Vorschein, die die Herzen des Publikums und der Jury berührten.

Sensations

KATEGORIE 21-26 Jahre |1500 Euro

> THE BLOOM OF YOUTH <

Ádám Freund, Ádám Fekete
Spielfilm, 15 min, HUN 2015

„You mustn’t fall asleep.” Und genau das wurde einem jungen Schüler zum Verhängnis. Er lernte die ganze Nacht für einen Geschichte-Test und bekam darauf auch eine fünf, also die beste Note, auf die er hoffen konnte. Aber er schaffte es nicht, in der Schule munter zu bleiben … mit fatalen Folgen.

JURYBEGRÜNDUNG

Wir zeichnen eine emotional intelligente Parabel aus, die auf beeindruckend eigenständige Weise einen symbolisch angeordneten Blick auf die Auseinandersetzung mit nationaler, politischer Geschichte wirft. Ein politisch depressiver, schulisch motivierter Junge wird weggeschickt, weil er gegen ein längst überholtes, disziplinär organisiertes Schulsystem rebelliert - indem er einschläft. Wir zeichnen Ádám Freund’s „The Bloom of Youth“ aus.

The Bloom of Youth

INNOVATIVE FILMAWARD | 800 Euro

> ANANTA YATRA (ETERNAL JOURNEY) <

Sunil Pandey
Experimantal, 15 min, NPL 2016

Eine Großmutter macht sich auf die ewige Reise über den weiten Fluss und wird von ihren jungen Familienmitgliedern ans Ufer begleitet. Ananta Yatra lässt dem Thema des Films viel Raum zur Entfaltung und verleiht ihm somit einen würdevollen Betrachtungsrahmen.
JURYBEGRÜNDUNG

The winner of the innovative film award shows us filmmaking isn't just a visual experience on a white screen. The core of an innovative film takes place in our head and transforms a passive crowd into an active audience. The award winner portraits one of the strongest female protagonists we've seen on this festival, embraises tradition and spirituality, but at the same time it's radical and grounded. With his silencing camerawork and thoughtful soundtrack it has the capacity to reflect and ask questions about life, to transcend cultural boundaries into a universal story. The innovative film award of youki 2017 goes to: Ananta Yatra / The eternal Journey of Sunil Pandey

Ananta Yatra

REGIONALPREIS | 600 Euro

> U N T E R T O T E N <

Spielfilm, 16 min, Ö 2016
Regie: Eric Weglehner

Die Beziehung zwischen Julia und ihrem Vater ist eher angespannt. Er versucht ihr klarzumachen, dass Alkohol gefährlich ist und sie auf sich aufpassen soll. Sie ist der festen Überzeugung, alles im Griff zu haben. Bei einem Treffen im Kaffeehaus, welches eigentlich dazu gedacht war, die Wogen zu glätten, verbessert sich die Situation nicht wirklich. Am nächsten Tag muss der Vater feststellen, dass er mit seinen Befürchtungen Recht behalten sollte.

Unter Toten

PUBLIKUMSPREIS | 600 Euro

> Fucking Killas On Speed Dial <

Augusto Aabo
Spielfilm, 17 min, DNK 2017

Eine unkonventionelle filmische Darstellung der Faszination des jungen Jakobs für Rakel, ein Mädchen aus seiner Gegend. Rakel ist allerdings in einer Beziehung mit einem erbitterten Widersacher von Jakob. Kann Jakob Rakel von seinen Qualitäten überzeugen?

Fucking lejemordere i telefonbogen (Fucking killas on speed dial)

SACKERLAWARD

Die Gewinnerin bekommt 1000 individuell von einer YOUKI-Junggrafikerin gestaltete Tragetaschen von der Firma Europack.


> HINTERHOF 4 <


PLATZ 2: > KRAFTSTOFF <
PLATZ 3: > QUAND <


Bild:
HINTERHOF 4 (.jpg, 4,5 MB)
HINTERHOF 4