Vermittlungsprogramm #2: ANALOGER FILM

 

„Outer Space“ - ohne Kamera direkt am analogen Filmmaterial experimentieren in der Dunkelkammer sowie bei Tageslicht
in Kooperation mit filmkoop wien, Verein zur Förderung des unabhängigen Films

Mit welchen Verfahren kann ein Film ohne einer Kamera, mit wenigen Mitteln geschaffen werden? Beim Workshop „Outer Space“ werden einerseits Filmstreifen in der Dunkelkammer bei Rotlicht belichtet, andererseits wird das Filmmaterial bei Tageslicht per Hand bemalt und bearbeitet. Dabei werden die Eigenheiten und Möglichkeiten des lichtempfindlichen Materials erforscht.


Als Einleitung wird zuvor, anhand einiger Filmbeispiele, ein Blick auf die Geschichte des Mediums geworfen und eine theoretische Grundlage für die praktische Arbeit geschaffen. Der experimentelle, kreative Kontakt mit dem analogen Material soll außerdem den Schüler*innen die diversen Facetten des Filmemachens näher bringen und den Unterschied zum digitalen Film verdeutlichen.

Die entstandenen Filmversuche zum Thema „Outer Space“ werden im Anschluss zu einem gemeinschaftlichen Experimentalfilm zusammengefügt, der im Rahmen der YOUKI projiziert wird.


Dauer: 4h

Empfohlen ab 10 Jahren

// Kontakt und Buchung //

p.plank@youki.at od. +43 660 7220719

Olena Newkryta

(*1990 Ukraine) lebt und arbeitet in Wien

Seit 2011 studiert sie Bildende Kunst, Fotografie an der Universität für angewandte Kunst Wien und ist seit 2013 ein Mitglied der filmkoop wien. 2015 absolvierte sie ein Auslandssemester an der Gerrit Rietveld Academie, Amsterdam. Teilnahme an mehreren Ausstellungen (u.a. Galerie Raum mit Licht, Vienna Fair, Vienna Art Week, Parallel Vienna) und Screenings (u.a. Lisabird Contemporary, Crossing Europe Filmfestival, WORM Rotterdam, TIE Festival USA) im In- und Ausland.
Olena Newkrytas Arbeiten bewegen sich in den Bereichen Fotografie, Videoinstallation sowie analoger Experimentalfilm.

www.olenanewkryta.com

Josephine Ahnelt

(*1987 Wien) lebt und arbeitet in Wien

Studierte von 2007-2010 an der Friedl Kubelka Filmschule. 2008 war sie Mitbegründerin der filmkoop wien. 2014 diplomierte sie mit Schwerpunkt Film an der Akademie der bildenden Künste Wien.

Seit 2011 Teilnahme bei Filmfestivals im In und Ausland. Ihre Filmarbeiten wurden mehrfach mit Lobenden Erwähnungen ausgezeichnet darunter auch das Youki Wels, Diagonale Graz und die Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen. Josephines filmische Arbeiten können den Bereichen Experimental und Dokumentarfilm zugeordnet werden und haben meist persönliche Portraits in ihrem Zentrum.

www.josephineahnelt.com

In Kooperation mit

filmkoop_logo