The Team Killed My Darlings 2

Out Of Competition Programm

Freitag 19. November 14:30 Uhr

@ Programmkino Wels

Wer über 2000 Filmeinreichungen sichtet, muss Entscheidungen treffen. Entscheidungen darüber, welche Filme im Programm des internationalen Filmwettbewerbs gezeigt werden und somit die Chance auf einen YOUKI Award haben.

Das Elfköpfige-Sichtungsteam, war sich zurecht nicht immer einig. Aus dieser Uneinigkeit entstand dieses Jahr das Format “The Team Killed my Darlings” mit Filmen, die nicht im offiziellen Wettbewerbsprogramm laufen. Jeder Film ist ein Liebling eines Sichtungsteammitglieds.

Last Coat on the Rack

Jimi Rosling

Fiction, 15min, Finland, 2021, OVEs

Ein leerer Saal, Lametta, eine Garderobe, ein letzter roter Mantel: Der Abend ist vorbei. Mittendrin der Hüter des letzten Mantels und der letzte Gast: Eine junge Frau, die versucht, den Mantel ohne Garderobenschild zu bekommen. Ein moralisches Problem für den Hüter des Mantels.

Nudity

Jáchym Bouzek

Animation, 7min, UK, 2021, n/d

Eine junge Figur fühlt, dass sie in ihrer Umgebung nicht sie selbst sein kann. Sie legt ihren alten Look ab, um einen neuen zu adaptieren - doch dies könnte unangenehme Konsequenzen haben.

Lethe

Ana Paula Chirino

Documentary, 10min, Mexico, 2020, OVEs

„Everyday we forget, and yet not everyday we create memory.“ Die Filmemacherin reist zurück in ihre eigene Familiengeschichte und entlarvt das menschliche Gedächtnis als das Puzzle, das Jahr für Jahr Teile verliert und dafür neue gewinnt. Warum verschwinden Fragmente unserer Geschichte? Welche bleiben? Wie verändern sie ihre Bedeutung?

drawn undrew draw

Angel Wu

Animation/Experimental, 4min, Taiwan, 2020, n/d

Der temporeiche, handgezeichnete Animationsfilm hinterfragt der Entfernung von der eigenen Passion, stellt Fragen, die auf vielfältig abstrakte Weise beantwortet werden und untermalt all das mit einem außergewöhnlich Sound-Design.

Somewhere in Outerspace This Might Be Happening Right Now

Paulo Malafaya

Documentary/Experimental, 17min, Portugal, 2019

Ein persönliches und von Herzen kommendes Gedicht über Liebe, Freundschaft, Identität, Alltag und noch mehr. Eine Reflektion eines queeren Menschen für sich selbst und alle, die sich auch in Paulos Welt rein saugen lassen wollen.

Artichoke

Lorenz Uhl

Experimental/Fiction, 11min, Austria, OVE

Julee hat genug von dieser Welt, die voller Informationsüberladung und Stimuli ist, welche sie nicht mehr spüren möchte. Sie tut einen radikalen Schritt, um sich von den Einschränkungen der Wahrnehmungswelt zu befreien.