Mascha, Köller, Mirac & Spinelly

Fr. 22. NOV 2019 21:00 @ Alter Schlachthof, AK 10 Euro

Mit Mascha und Köller sowie Mirac und Spinelly wird der Freitag um einiges elektronischer. Für Köller ist es kein weiter Weg, die beiden bringen ihren erfrischenden Hip-Hop-Indie-Pop aus der Welser Umgebung zur YOUKI-Nightline. Mascha reist aus ihrer Wahlheimat Wien an und wird uns mit kritischem Pop den Abend versüßen.

Da am nachfolgenden Tag das YOUKI-Programm etwas später als sonst beginnt, kann (und soll) man auch noch bleiben bis die Turntables von Spinelly und Mirac ihre letzte Umdrehung gemacht haben.

Mascha

Mascha produziert weit mehr als Musik. Wer bei ihr versucht, inhaltsleere Texte zu finden, wird nicht fündig. Sie äußert sich musikalisch zur Verurteilung von Sigi Maurer, in ihrem Song „Liebe Siegt“ parodiert sie den Schlager, nur um im nächsten Moment auf die Gewalt gegen Frauen aufmerksam zu machen. Ihre Lieder sind pointiert, sie will aufregen. Einordnen kann man sie nicht ganz. Darüber sollte man froh sein. Wer sonst bietet kritischen Pop, mixt ukrainische Samples und produziert das Video dazu selbst?

Köller

Sie sind Geschwister, die mit Prince-Platten aufgewachsen sind, das Borg für Popularmusik in Linz besuchen und gemeinsam als Köller releasen sie eine neue EP. Nur so viel sei verraten: es klingt wahnsinnig gut. Sie singt, er bastelt an den melodischen Beats und produziert. Mit „Apprec“, ihrer ersten EP, setzten sie sich die Messlatte hoch, nur um sich mit ihrer Single „Azure“ selbst zu übertreffen. Man hört die großen Ambitionen, alles ist perfekt aufeinander abgestimmt, alles am rechten Platz.

Mirac und Spinelly

Spinelly und Mirac stammen beide aus dem Umfeld des Labels Duzz Down San. Spinelly ist bekannt für ihre technisch versierten Sets, bei denen sie es schafft Genregrenzen gekonnt zu überschreiten. Mirac kommt ursprünglich aus der Rap-Szene. Mittlerweile ist er hauptsächlich als DJ und Producer tätig und übernimmt die Tongestaltung einiger Filmproduktionen.